Corona Pandemie & Bitte beachten Sie folgende Maßnahmen bei Terminen in der Praxis

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

bezüglich des Coronavirus sind wie bekannt Einschränkungen nötig. Wir bitten Sie sich primär telefonisch oder per E-Mail zu melden und nicht unangemeldet in die Praxis zu kommen, damit wir unsere Patienten gut betreuen können und v.a. Risikopatienten schützen. 

Ab Dienstag, den 5.5. gelten wieder unsere "normalen" Öffnungszeiten.

Bzgl. Rezepten bitten wir um telefonische Bestellung oder via E-Mail an Office@praxiswagner.at. Bitte geben Sie uns auch bekannt, wie die Rezepte Ihnen zugestellt werden sollen (Abholung, Fax an Apotheke - dann dies bitte bekannt geben, Zusendung nach Hause per Post?)

Die Organisation der Praxis muss ebenfalls an die aktuelle Pandemie Situation angepasst werden. Hier gelten verpflichtende Maßnahmen (lt. Österreichischer Ärztekammer) wie:

1. Anlegen und Tragepflicht eines Mund-Nasen-Schutzes während des gesamten Aufenthaltes in der Praxis (selbstgenähten waschbaren Mundschutz bitte daheim bei mind. 60° waschen)

2. Händehygiene: bei Eintreffen und Verlassen der Ordination gründliches Händewaschen (Toilette) oder Händedesinfektion.

3. Einhalten der Husten-und Nies-Etikette (nicht in die Handfläche, sondern Ellenbeuge oder Taschentuch, beim Husten/Niesen abwenden)

Uns erreichen viele Anfragen bzgl. des Antikörper Testes bzgl. Corona. Mittels Nachweis von Antikörpern im Blut kann eine zurückliegende Infektion mit Corona festgestellt werden. Da die Bildung der Antikörper Zeit benötigt und erst nach ca. 20 Tagen bei nahezu allen Menschen erfolgt ist, kann eine akute Infektion damit NICHT ausgeschlossen werden. Diese erfolgt mittels Nachweis der Corona Viren (Vervielfältigung des genetischen Materials der Viren und so nachweisbar = PCR) aus der Nasen- bzw. Rachenschleimhaut.

Unser aller Wunsch - gern wissen zu wollen, ob wir eine Corona Infektion hatten und damit immun und auf der "sicheren" Seite sind, ist allzu verständlich. Es sind nun Antikörper Tests verfügbar. Hier muss zwischen Tests qualitativer Art (nur Angabe Antikörper nachweisbar oder nicht) und Titer-Bestimmung im Labor (quantitativ mit Angabe der Höhe der Antikörper) unterschieden werden. Die Anzahl letzter Tests ist allerdings begrenzt. Da Menschen, die direkten Kontakt mit Covid 19 Erkrankten haben, ein hohes Risiko haben, sich selbst zu infizieren, wären in dieser Situation "immune" Menschen die optimalen Helfer. Daher ist es verständlich, dass die Labor Antikörper Test zuerst bei diesen Menschen (medizinisches und Pflege-Personal in Krankenhäusern, Menschen mit hohen Risiko Kontakt mit Infizierten zu haben) durchgeführt werden müssen. Wir bitten daher um Verständnis, dass diese Antikörper Testung derzeit über unsere Praxis (noch) nicht möglich ist. Alternativ können wir eine Test anbieten, der zumindest aussagt, ob Antikörper vorhanden sind, die Höhe kann aber nicht bestimmt werden. Dieser Test stammt aus den Niederlanden.

Wir aktualisieren diese Seite jeweils sobald neue Informationen vorliegen. Wir danken für Ihr Verständnis bzgl. der notwendigen Maßnahmen und wünschen Ihnen viel Energie und Kraft für diese Zeit.

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

bezüglich des Coronavirus sind wie bekannt Einschränkungen nötig. Wir bitten Sie sich primär telefonisch...

Weiterlesen

Kurze Zusammenfassung zum Thema Diabetes:

Fast jeder, der diesen Text liest, hat schon davon gehört: Diabetes. Vielleicht sind sie selbst betroffen,...

Weiterlesen

Seit 25.05.2018 gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung. Daher haben auch wir einige Veränderungen vornehmen müssen. Leider ist daher z.B. ein...

Weiterlesen